HomeKontaktImpressum
 
 

Was ist Flyball und für wen?

Flyball ist - professionell ausgeführt - eine der rasantesten Hundesportarten, die es gibt. Vier Hunde treten als Team im Staffellauf gegen andere Teams an, indem sie vier niedrige Hürden überqueren, die Flyballbox auslösen und den dabei herausschießenden Ball über die Hürden zurückbringen. Dabei muss der Hund technisch mehr leisten, als man auf den ersten Blick vermutet. Er muss den für sich perfekten Sprungstil finden, an der Box eine so genannte Schwimmerwende vollziehen und währenddessen noch den Ball fangen. Das alles erfordert ein hohes Maß an Konzentration und Koordination.

All das heißt aber keinesfalls, dass Flyball nicht von langsamen Hunden oder Apportiermuffeln gelernt werden kann. Sogar Hunde, die nicht unkompliziert mit Artgenossen umgehen, können hier Spaß haben - sie üben eben nicht im Team, sondern dürfen alleine mit ihren Menschen "spielen". Geeignet ist quasi jeder Hund - egal, welcher Größe, welcher Rasse, welchen Alters. Erst wenn der Hund während des Trainings eine sehr hohe Arbeitsbereitschaft und eine gute Akzeptanz der vierbeinigen Teamkollegen zeigt, dann kommt der Gedanke eines Teamtrainings oder gar einer Turnierteilnahme ins Spiel.

 
   
Last Update: 22.08.2016